Blick auf die Therme Meran in der Dämmerung Die Hände der Sissi-Statue auf der Meraner Promenade Der Thermeplatz Merans in der Dämmerung
Scroll down
 

Meran am Eingang zum Passeiertal
und die nähere Umgebung

Nicht zu verpassende Sehenswürdigkeiten in ganz Südtirol

Die herrliche Kurstadt Meran am Beginn des Passeiertals, sowie unzählige Orte der näheren Umgebung bieten außerordentliche Sehenswürdigkeiten und einmalige Möglichkeiten, einen erlebnisreichen Urlaub zu verbringen.

Entdecken Sie Museums-Highlights der Umgebung in unserem kleinen Museums-Führer.

Meran

Die Kur- und Thermenstadt Meran, an der Passer gelegen, ist von Dorf Tirol mit dem Auto in etwa 5 Minuten zu erreichen.
Aufgrund ihres milden Klimas und ihres attraktiven Freizeit- und Kulturangebotes wurde und wird die Passerstadt gern besucht.
Bekannte Kurgäste waren Franz Kafka, der hier seine berühmten "Briefe an Milena" schrieb und Kaiserin Sissi.

Meran liegt auf 324 m Meereshöhe in einem schön gelegenen Talkessel, in den der Vinschgau, das Etschtal und das Passeiertal einmünden. Diese besondere geographische Lage ist ausschlaggebend für das hier herrschende Mittelmeerklima, in welchem Palmen, Zypressen, Kakteen usw. gedeihen. Highlights von Meran sind:

  • Therme Meran

    Umgeben von einer mediterranen Parklandschaft gibt es in Meran eine 7650 qm große Thermallandschaft, 25 Pools, 8 Saunas und Dampfbäder, ein modernes Fitnesscenter und einen innovativer Wellness- und Vitalbereich.

     

  • Kunst Meran

    Im Kunst Meran Haus werden auf 500qm Objekte der bildenden Kunst, Architektur, Literatur, Musik und Neuen Medien präsentiert. Im hauseigenen Atelier können auf Einladung von Kunst Meran, Künstler als „artists in residence" wohnen und arbeiten.

  • Die Meraner Altstadt und die Lauben

    Der Stadtkern aus dem 13. Jahrhundert hat zahlreiche kunsthistorische Schätze zu bieten, darunter die gotische Pfarrkirche St. Nikolaus, die Lauben mit Erkern, Torbögen, verwinkelten Hinterhöfen und atemberaubenden Gässchen.

  • Shopping in Meran

    Merans Innenstadt ist ein wahres Paradies für Shopping: Italienische Boutiquen, Filialen renommierter Bekleidungsfirmen, Feinkostgeschäfte, Buchläden und Juweliere. Es gibt nichts, was man hier nicht zu kaufen bekommt.

  • Der Tappeinerweg

    Das Wahrzeichen der „Gartenstadt" Meran und eine der schönsten Höhenpromenaden Europas führt über die sonnigen Hänge des Küchelberges bis nach Gratsch und bietet neben einer interessanten Mischung aus alpiner und mediterraner Bepflanzung herrliche Ausblickpunkte über die Dächer der Stadt und ins gesamte Burggrafenamt.

  • Botanische Gärten von Schloss Trauttmansdorff bei Meran

    Am sonnigen Hang oberhalb von Meran, wo einst Kaiserin Sissi flanierte, erstrecken sich die blühenden Gärten von Schloss Trauttmansdorff, als schönste Gärten Italiens ausgezeichnet. Im Zentrum der Gärten thront das Schloss, in welchem Kaiserin Sissi zweimal während Ihrer Winterkur wohnte. Damals wurden bereits die ersten exotischen Gewächse angepflanzt. Heute sind die Gärten in vier verschiedene Vegetationsbereiche eingeteilt und bieten herrliche Spaziergänge in dem insgesamt 8,5 ha großen Gelände. Weiters beherbergt das Schloss ein Tourismusmuseum.

    Entdecken Sie Museums-Highlights der Umgebung in unserem kleinen Museums-Führer.